Nomacorc blickt auf eine lange Geschichte der Entwicklung technisch ausgereifter Korken mit konsistenter Sauerstoffdurchlässigkeit zurück. Durch unser Portfolio koextrudierter innen liegender Verschlüsse haben wir die Vorreiterrolle im Hinblick auf das Konzept von Sauerstofftransferraten (OTR) bei Weinverschlüssen übernommen. Seither engagieren wir uns stets an vorderster Front der wissenschaftlichen Forschung zur Frage, welchen Einfluss der Verschluss auf die Entwicklung eines Weines nimmt. Durch kontinuierliche Fortschritte auf diesem Gebiet sowie weitergehende Untersuchung und Separierung der Ausgasungsphase von der reinen Sauerstofftransferrate hat Nomacorc das Konzept der Sauerstoffdurchlässigkeit von Weinverschlüssen neu definiert. Diese Entwicklung hat uns erkennen lassen, dass der eigentliche Sauerstoffeintrag in eine Flasche der Summe dieser beiden physikalischen Phänomene entspricht.

Das Portfolio der Verschlüsse von Nomacorc spiegelt unser Können im Hinblick auf die Produktion technischer Korken mit definierten Ausgasungs- und Sauerstofftransferraten wider, wodurch wir das ultimative Tool zur Kontrolle des Sauerstoffeintrags nach Abfüllung bieten.

Merkmale

Das Nomacorc Önologie-Team hat eine Alternative zur Mocon-Oxtrans-Methode entwickelt, die eine schnellere und dennoch zuverlässige Messung des Sauerstoffeintrags ermöglicht. Während die Mocon-Oxtrans-Methode lediglich auf die Messung der Sauerstofftransferrate ausgelegt ist, erlaubt unsere alternative Methode, basierend auf den NomaSense Sauerstoff-Analysegeräten, die Messung sowohl der Ausgasungs- als auch der Sauerstofftransferraten, was wiederum eine präzise Evaluierung des Sauerstoffeintrags bei unterschiedlichen Verschlüssen zulässt. Anwendbar ist unsere Methode auch bei Naturkorken, Verschlüssen auf Korkbasis, mono- und koextrudierten Weinverschlüssen.

Die Messung umfasst:

  • die Ermittlung der Charakteristika des Sauerstoffeintrags Ihrer Verschlüsse
    • die Ermittlung des Sauerstoffeintrags durch den Verschluss
    • die Ermittlung der Sauerstofftransferrate (OTR)
    • die Ermittlung der Konsistenz des Sauerstoffeintrags sowie der Sauerstofftransferrate

Vorteile

Die Messung des Sauerstoffeintrags durch den Verschluss macht es Kellereien und Abfüllern möglich, die wahre Leistung ihrer Verschlüsse zu bewerten und gibt ihnen wertvolle Daten an die Hand durch:

  • akkurate Messung des Sauerstoffeintrags
  • gründliche Identifizierung des Gasaustritts aus der Flasche infolge schadhafter Verschlussdichtungen
  • Untersuchung der Konsistenz des Sauerstoffeintrags, um Schwankungen von Verschluss zu Verschluss und Charge zu Charge evaluieren zu können
  • im Fall von Verschlüssen der Nomacorc Select Series®, die Möglichkeit, die Entwicklung des freien Schwefeldioxids in korrespondierenden Flaschen abzuschätzen. Klicken Sie hier, um unseren Kalkulator zur Berechnung des freien Schwefeldioxids zu nutzen.

Support

Kontaktieren Sie uns noch heute – wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot >>