Wie werden Nomacorc Verschlüsse hergestellt?

Nomacorc nutzt ein patentiertes Co-Extrusionsverfahren, das aus zwei Schritten besteht:

  • Zunächst werden die Rohstoffe gemischt, eingeschmolzen und extrudiert, sodass ein langer, aufgeschäumter Strang entsteht, der den Kern des Verschlusses darstellt und für die perfekte Konsistenz jedes Verschlusses sorgt.
  • Dann wird durch einen zweiten Extrusionsvorgang eine flexible Außenschicht aufgebracht, die sich durch Wärmezufuhr mit dem inneren Strang verbindet. Ihren endgültigen Durchmesser erhalten die Verschlüsse beim Durchqueren eines Wasserbads, bevor sie auf das richtige Maß abgelängt werden. Im gesamten Herstellungsprozess der Nomacorc-Produkte wird kein Klebstoff eingesetzt.

Wenn Sie ein Step-by-Step-Video zur Co-Extrusionstechnologie von Nomacorc ansehen möchten, klicken Sie bitte hier.

Betriebliche Exzellenz Weltweit

Nomacorc fühlt sich Forschung, Innovation, einer herausragenden Performance und beständiger Verbesserung verpflichtet. Wir streben als Unternehmen die Marktführerschaft an, indem wir auf möglichst intelligente, effektive Weise hochwertige Verschlüsse produzieren.

Zertifizierungen

Nomacorc verwendet ein proaktives Qualitätssicherungssystem, so dass potenzielle Probleme schon vor ihrem Auftreten ausgeschlossen werden. Fertigungsprozesse wie auch die eigentlichen Produkte können dadurch ständig verbessert werden. Sämtliche in unseren Produkten verwendeten Rohstoffe entsprechen voll und ganz den internationalen Vorschriften für Lebensmittelechtheit und wir wurden durch die führenden internationalen Qualitätssicherungsprogramme zertifiziert.

„Das sehr umfassende Nomacorc Lean Sigma Programm unterscheidet das Unternehmen klar von anderen Unternehmen auf dem Markt.“
– Kenneth Lim, Leiter Forschung und Produktentwicklung, Operations Leadership Exchange.

View a list of Nomacorc’s quality certificates >>